StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin


 

Teilen | 
 

 Hallo Darling

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Piper Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Hallo Darling   Fr Feb 17, 2017 8:49 pm

Langsam schritt ich gerade druch die Straßen von New York City meiner neuen Heimat .
Seit dem Phoebe böse war und es nur noch die Macht der 2 gab hatten Paige und ich uns in andere Staaten zurück gezogen und lebten nun dort.
Hier in New York betrieb ich mein Restaurant und hier hatten wir unserer Zuhause und hatten uns was aufgebaut.
Wir lebten ihm Wohlstand mitten in Mannhatten und alles lief so wie es sollte.
Nur das uns allen Phoebe und Prue fehlten und so langsam Begriff ich auch das nichts mehr so sein sollte wie es war .
Doch diese Gedanken brachten nichts mehr und so langsam gab ich es auch auf das es noch Rettung gab für beide.
Nach einer Weile kamn ich auch zuhause an und klingelte .
Ich hatte meinen Schlüssel zu unserem Penthouse in Manhatten mal wieder vergessen
Ich hoffte nur leo wäre da und hätte neues zu berichten .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leo Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Darling   Sa Feb 18, 2017 12:24 am

Den heutigen Tag hatte ich bisher damit verbracht ein paar meiner Schützlinge zu besuchen, doch mittlerweile befand ich mich wieder in unserem schönen Penthouse. Seit ich die Wohnung meines Schützlinges verlassen und mich in unser vertrautes Heim zurück gebeamt hatte, war mir eine Menge durch den Kopf gegangen. Ohne weitere Personen in meiner Nähe besaß ich mehr Zeit um über die momentanen Probleme nachzudenken und das Resultat gefiel ganz und gar nicht. Piper ging der Wandel ihrer Schwestern selbstverständlich nahe und ich machte mir große Sorgen um sie. Zusätzlich machte es mir selbst natürlich auch zu schaffen. Doch versuchte ich meinen eigenen Kummer erst mal beiseite zustellen. Ich musste mich stattdessen auf meine Frau konzentrieren und über mögliche Alternativen die beiden Halliwells von ihrem Weg abzubringen. Natürlich war es deren eigener Lebensweg, aber Piper lag viel daran. Aber neben dem familiären Faktor gab es noch einen weiteren Grund warum ich Phoebe und Prue wieder auf die richtige Spur bringen wollte. Ich fühlte mich verpflichtet. Die Halliwells gehörten zu meinen Schützlingen, ich musste auf sie achtgeben. Würde ich jetzt die beiden aufgeben, hätte ich nichts von all dem eingehalten was ich versuchte als Wächter zu erreichen. Aber manche Hexen wollten einfach nicht gerettet werden. War es womöglich schon zu spät? Hatte ich versagt?

Ich zuckte kurz zusammen als ich es an unserer Eingangstür klingeln hörte. Mit schnellen Schritten öffnete ich die Tür und erblickte meiner Frau Piper entgegen. Schnell versuchte ich mir nichts anmerken zulassen und schenkte ihr ein Lächeln bevor ich sie zur Begrüßung küsste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Piper Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Darling   Sa Feb 18, 2017 3:53 pm

Der Halliwell ging sovieles druch den Kopf und dennoch ließ sie sich davon nichts anmerken.
Überglücklich schloss sie ihren Ehemann in den Arm .
Es tat so gut ihren Mann heute zu sehen und bei ihm zu sein.
Piper fühle sich bei ihm so geborgen und dies tat ihr gut.
Sanft küsste sie leo , wärend sie ihn sanft ins Penthouse shopp.
Dort zog sie ihren Mantel Aus und sah zu Leo.
Sie  warte bis er die Tür geschlossen hatte und ging dann mal mit ihm in die Küche.
Dort wollte Piper noch ein paar Rezepte ausprobieren , die sie vielleicht irgendwann mal in ihrem Restaurant vorschlagen wollte .
Doch erstmal bot sie leo einen cafe an und setzte sich ." "Was gibt es neues " fragte sie vorsichtig und sah ihren Mann erwartungsgemäß an .
Sie wollte alles von ihrem Mann wissen und bereite nebenbei den Cafe zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leo Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Darling   Mi Mai 24, 2017 12:36 am

Ich schloss Piper sanft in meine Arme und hoffte ihr bald ihre Sorgen nehmen zu können. Sobald ich wusste wie wir ihre Schwestern retten konnten, würde es ihr sicher wieder besser gehen. Das große Problem bestand nur darin, dass es einfach noch keinen guten Plan für die Umsetzung gab. Ich zermatterte mir das Hirn immer wieder und wieder, aber jedes mal ohne Erfolg. Doch ich versuchte diese Gedanken für wenigstens einen Moment zu vergessen. Der folgende Kuss half mir dabei nur zu gut. Wir küssten uns sanft und ich ließ mich in diesen Moment fallen. Während dieser Berührungen bewegten wir uns langsam ins Innere des Penthouses und der Kuss endete leider wenig später. Ich schloss daraufhin die Tür hinter mir ins Schloss und folgte meiner Frau anschließend in die Küche.

Sie bot mir Kaffee an und setzte diesen nach meiner bejahenden Antwort auf. Als sie sich nach Neuigkeiten erkundete, dachte ich kurz nach und erzählte ihr dann was alles so an diesem Tag passiert war. Von meinen Gedanken bezüglich ihrer Schwestern sagte ich lieber nichts. Dieses Detail behielt ich erst mal für mich. Ich besaß schließlich noch immer keine brauchbare Lösung. "Aber was ist mit dir?", fragte ich interessiert und betrachtete sie aufmerksam. "Gibt es bei dir etwas neues?".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Piper Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Hallo Darling   Mi Mai 24, 2017 5:33 am

Piper wusste das es keine Rettung mehr für ihre Schwestern gab .
Sie hätte dies  aufgegeben und dennoch  klammerte sie sich an manchen  Tagen  so wie heute an jeden kleinen Hoffnungschimmer den es evtl doch noch auf die Rettung ihre Schwestern gab.
Wobei eigentlich  gab es  keine  Rettung mehr  für  die  beiden da sie viel zu böse  verwurzelt  waren  .
Doch an Leos Gesicht  könnte sie noch immer erkennen das er nichts unversucht lassen würde die beiden zu retten.
Doch sie selbst hatte die Hoffnung ihm Moment aufgegeben und  freute sich das Leo bei  ihr war.
Ja sie liebte  Leo und gab ihn nicht mehr her.
 "Leo Schatz  was hälst du  von  einen wenig Shopping heute hier in New  York "Sie fragte dies da sie mitterweile keine Lust mehr hatte für ihre Restaurant  Dinge auszuprobieren "
Da sie heute  eh frei hatte könnte sie sich auch mal einen  schönen Tag  mit ihren Mann machen.
Leo fragte mich nun ob es bei mir was neues gab.
"Nein leider auch nicht  "fügte ich hinzu und Wahrte auf den Cafe.
Ich warte nun auf Leo Reaktion und sah ihn an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hallo Darling   

Nach oben Nach unten
 
Hallo Darling
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hallo liebe Gäste!
» Einfach mal "Hallo" sagen...
» Hallo aus Wuppertal
» Eh...hallo.. o:
» Hallo Mitkatzen, Eisflamme kämpft jetzt mit!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bad Times :: Welcome Home :: Die Welt :: AMERIKA-
Gehe zu: